Unsere Pfarre
 Home Gottesdienstordnung Pfarrgemeinderat Kirchenvorstand Pfarrgruppen Pfarreinrichtungen Unsere Heiligen
Mit freundlicher Unterstützung von
Oberberg Online

Aktuelle Beiträge

 
Der Pfarrgemeinderat



Der Pfarrgemeinderat

Beschreibung und Kontakte



Was tut ein Pfarrgemeinderat?


Liebe Mitchristen in Gummersbach,

durch Ihre Stimme haben Sie uns, den Pfarrgemeinderat (PGR), gewählt. Was genau aber sind die Aufgaben eines PGR, worum kümmert er sich, wie arbeitet er und wie organisiert er sich?

Nun, unsere Aufgaben gemäß der Satzung der Pfarrgemeinderäte im Erzbistum Köln sind folgende:


  1. Der Pfarrgemeinderat hat die Aufgabe, zusammen mit dem Pfarrer und den hauptamtlichen Pastoralkräften das Leben der Pfarrgemeinde in seinen vielfältigen Erscheinungsformen wahrzunehmen, seine Entfaltung zu fördern und je nach Sachbereich beratend oder beschließend mitzuwirken.

  2. Im Bereich der Pastoral unterstützt er den Pfarrer in seinem Amt und wirkt beratend mit. Zu diesem Bereich gehören alle dem Amt des Pfarrers zugeordneten Aufgaben, insbesondere die der Verkündigung, der Liturgie und der Sakramentenspendung. Der Pfarrer ist verpflichtet, wichtige Fragen der Pastoral in der Gemeinde vor einer Entscheidung mit dem Pfarrgemeinderat zu beraten.

  3. In folgenden Fragen ist der Pfarrgemeinderat zu hören:

    • Schwerpunkte und Konzeption der Pastoral

    • Änderung der Pfarrorganisation

    • Bildung eines Pfarrverbandes

    • Festlegung regelmäßiger Gottesdienstzeiten

    • Künstlerische Ausstattung der Kirche(n)

    • Wesentliche Änderungen im Bereich der gemeindlichen Caritas

    • Grundlinien der Bildungsarbeit

    • Herausgabe oder Einstellung des Pfarr- oder Gemeindebriefes

    • Grundsätze zur Nutzung kirchlicher Räume

    • Hausordnung für Pfarr- und/oder Jugendheim


  4. Im Bereich des Laienapostolates kann der Pfarrgemeinderat, unbeschadet der Eigenständigkeit der Gruppen und Verbände in der Gemeinde, in eigener Verantwortung tätig werden und Entscheidungen treffen. Dieser Sachbereich umfasst vornehmlich soziale und gesellschaftspolitische Aufgaben.

  5. Der Pfarrgemeinderat trägt Sorge für die Durchführung der Entscheidungen gemäß Abs. 3), soweit nicht andere Personen oder Gruppierungen dafür zuständig oder verantwortlich sind.

  6. Der Pfarrgemeinderat kann Initiativen und Aktivitäten gemeindlicher Gruppen koordinieren.

  7. Der Pfarrgemeinderat soll über die Arbeit in der eigenen Gemeinde hinaus die Kooperation mit den anderen Gemeinden des Seelsorgebereiches initiieren und fördern.



Das also sind unsere satzungsmäßigen Aufgaben. Worum aber kümmern wir uns nun genau? Wir sind besetzungsmäßig sicher nicht in der Lage, die gesamte Palette der möglichen Sachausschüsse abzudecken und wollen uns nicht verzetteln. Deshalb sind wir der Überzeugung, dass es für uns am sinnvollsten ist, unsere Arbeit im Sinne der Gemeinde auf bestimmte Schwerpunkte zu fokussieren. Die einzelnen Sachausschüsse sind unten auf dieser Seite aufgelistet und können über die angegebenen Kontakte per Email erreicht werden. Eine Vorstellung der einzelnen Sachausschüsse und ihrer Arbeit folgt, wir bitten hier um ein wenig Geduld.

Wie arbeitet der Pfarrgemeinderat?


Der Pfarrgemeinderat trifft sich i. d. R. viermal im Jahr zu Sitzungen, in denen die jeweils aktuellen Anliegen und Veranstaltungen, die für unsere Gemeinde relevant sind, besprochen, organisiert bzw. entschieden werden. Darüber hinaus ist der PGR in Sachausschüssen organisiert, die mit weiteren Gemeindemitgliedern nach deren Fachkompetenzen ergänzt werden können. Die Sachausschüsse treffen sich je nachdem, was in ihren Aufgabengebieten so anliegt, etwa auch viermal im Jahr, mitunter aber auch öfter oder seltener.


Das Wichtigste!


Was wäre der Pfarrgemeinderat ohne eine Gemeinde? In unserer Arbeit, liebe Mitchristen, sind Sie, seid Ihr unsere Motivation und unser Ziel. Wenn wir Sie und Euch nicht erreichen mit unserer Arbeit, ist sie wertlos, geht es uns doch vor allem um eine lebendige Gemeinde. Deshalb sind wir in jeder Hinsicht auf Sie, auf Euch angewiesen, auf Ihre/Eure Unterstützung und Mitarbeit, Ihr/Euer Engagement, Ihre/Eure Initiative, aber auch auf Ihre/Eure konstruktive Kritik und Rückmeldung. Nur so können wir sicher sein, dass wir nicht an Ihnen, an Euch vorbeiplanen und arbeiten.


Hintergründe, Fakten und Offizielles zum PGR


Wenn Sie über die Information hinaus, die wir Ihnen an dieser Stelle geben können, noch mehr über den Pfarrgemeinderat, seine Ausschüsse, Satzung und Aufgabenbereiche, Zusammensetzung und Wahlordnung wissen möchten, empfehlen wir Ihnen die umfassende Dokumentation auf den Internetseiten des Kölner Diözesanrates. Sie finden diese hier.


Wie erreiche ich den Pfarrgemeinderat?


Vorsitz: Stephan Kuhl, Kontakt


Sachausschüsse



  1. Sachausschuss Älter werden (Vorsitz: Hermann Hombach, Kontakt)
    Zuständigkeit: Seniorenarbeit innerhalb der Pfarrgemeinde

  2. Sachausschuss Caritas und Soziales (Vorsitz: Karl-Josef Koch, Kontakt)
    Zuständigkeit: Unterstützung hilfebedürftiger Menschen

  3. Sachausschuss Kinder und Jugend (Vorsitz: Elisabeth Rausch u. Anette Schmitz, Kontakt)
    Zuständigkeit: Organisation der Kinder- und Jugendarbeit innerhalb der Pfarrgemeinde

  4. Sachausschuss Medien (Vorsitz: Stephan Hardt, Kontakt)
    Zuständigkeit: Außendarstellung der Pfarrgemeinde und ihrer Aktivitäten

  5. Sachausschuss Öffentlichkeit (Vorsitz: Andreas Edelmann und Michael Linder, Kontakt)
    Zuständigkeit: Organisation von Veranstaltungen für die Pfarrgemeinde (z.B. Pfarrfest)

  6. Sachausschuss Oekumene (Vorsitz: Klaus Korsten, Kontakt)
    Zuständigkeit: Zusammenarbeit mit anderen Glaubensgemeinschaften


Michael Linder 




 
 
[Senden Sie uns eine E-Mail]   [Home]   [Gottesdienste der Woche]   [Pfarrnachrichten]
(C)opyright 2004-2017 by Warum Listenpreis.de  - letzte Aktualisierung am 31. Januar 2009